J M upload 02.09.2018, Viva Edition 135 | Print article

CICCA, ein beliebter Veranstaltungsort der La Caja de Canarias

Das CICCA ist ein Veranstaltungsgebäude in den historischen Räumlichkeiten eines Bauwerks aus dem Jahr 1859, realisiert von Architekt Manuel Ponce de León y Falcón. Es ist ein typisch kanarisches Bauwerk im neoklassizistischen Stil. Anfänglich wurde es als Hotel genutzt, nacheinander hieß es Hotel Vier Stationen, Negresco und Cairasco. In diesem Sektor war es weniger erfolgreich und die Bank La Caja de Canarias hat es Ende der 1980-er Jahren erworben, um es als Veranstaltungsort zu nutzen. Neben den Umbauten für die entsprechenden Infrastrukturen wurde darauf Wert gelegt, den originären Charme des Gebäudes zu erhalten. Die Fassade wurde renoviert und auch die Holzböden und Decken.

Neben den ständigen und wechselnden Ausstellungen werden seit 1990 regelmäßig auch Konzerte oder Theaterstücke inszeniert. Das CICCA umfasst heute 1.500 Quadratmeter und der Veranstaltungsraum bietet bis zu 400 Menschen Platz.

Adresse: CICCA: Centro de Iniciativas de la Caja de Canarias in der c/ Alameda de Colón 1, Las Palmas de Gran Canaria.