Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 01.07.2016, Viva Edition 101 | Print article

Ethnografisches Musum in Tunte - "Casa Museo Los Yañez"

Die „Casa Museo Etnografico de los Yánez“ befindet sich neben dem Rathaus von Tunte bzw. hinter der Kirche. Es wurde in einem restaurierten Familiendomizil aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Dieses repräsentiert auf typische Weise, wie die etwas gehobenere Gesellschaft einst lebte und solche Bauten reihten sich für gewöhnlich rund um die Kirche. Namensgeber war der einstige Pfarrer José Yánez. Aus Teror kommend besaß er ein hohes Maß an Bildung, das den Bewohnern fremd war und sie mächtig beeindruckte - zumal damals noch die meisten von ihnen Analphabeten waren.

Das Gebäude ist auf zwei Stockwerke verteilt und hat einen Innenhof. Die Räume wurden restauriert und hergerichtet, dass sie das Alltagsleben anno dazumal anhand der Einrichtung und der Utensilien gut veranschaulichen. Wie sah die Küche, das Schlaf- oder Esszimmer oder die Wirtschaftsräume aus? Welches Geschirr benutzte man? Wie sah die Kleidung aus und welche Toilettenartikel verwendete man? Wo wurde das Brot gebacken etc. Das Museum veranschaulicht, wie das Leben einst war (z. B. Nutz- und Wirtschaftsräume, Stallungen, Lager, Gärten, Küche etc. - siehe Fotos links). Im Empfangsraum kann man typische regionale Produkte erwerben, wie z. B. Oliven, Olivenöl, Peperoni etc. Ethnografisches Museum

Kontakt:

Casa Museo de Los Yánez
c/Antonio Yánez Nr. 1 (Kirchplatz, neben dem Rathaus)
Tunte, San Bartolomé de Tirajana
Geöffnet: Mo. bis Fr. von 9.00 bis 14.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.