Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 05.02.2019, Viva Edition 107 | Print article

Größter Wochenmarkt in San Mateo

An Sonntagen setzt in der Mittagszeit eine Art Völkerwanderung in Richtung „Plaza“ ein, um dort den unermüdlichen Einsatz der Folkloretänzer zu genießen. Auf jeden Fall herrscht im kleinen Vega de San Mateo an Wochenenden immer reges Treiben und dann lohnt sich ein Besuch aus mehreren Gründen.

Am 16. Dezember 1801 trennte sich das knapp 8.000 Einwohner zählende Vega de San Mateo administrativ von der angrenzenden Gemeinde Santa Brígida. 1824 gilt als das offizielle Gründungsjahr. Allerdings reichen erste geschichtliche Erwähnungen auf das Jahr 1736 zurück, beispielsweise jene des Notars Don Juan Manuel Navarro [...die Kirche von San Mateo Apóstol liegt in der Ortschaft Vega de Arriba…]. Der Heilige Matthäus ist Namens- und Schutzpatron und ihm zu Ehren zelebrieren die Einheimischen jedes Jahr im September ein mehrwöchiges Dorffest. Hauptfesttag ist der 21. September. An diesem Tag findet sicherlich die mit Abstand größte Viehmesse im Rahmen der Fiesta statt. Diese „Feria de Ganado“ wurde im Jahr 1914 in einer Plenarsitzung beschlossen. Die Landwirtschaft und Viehzucht (Ziegen, Schafe, Rinder, Pferde etc.) sind nach wie vor eine der wichtigsten Erwerbsquellen für die einheimische Bevölkerung.

Auch in der Weinproduktion ist diese kleine Gemeinde ganz groß im Kommen. Im Jahr 2006 hat Vega de San Mateo mit 87 Tonnen Weintaubenernte der einstigen Hochburg Santa Brígida den Titel als Weingemeinde abgerungen. 57 registrierte Winzer bauen auf insgesamt 38,8 Hektar Fläche zumeist die Traube „Listan Negro“ an (60 Prozent) für den ursprunggeschützen Wein an. (Mehr über Weinproduktion - siehe Bericht Weinmacher Gabriel Morales Francés über den Boom bei Kanarischen Weinen

Marktzeiten

„Mercado Agrícola de Vega de San Mateo“

Geöffnet: Sa. von 8.00 bis 20.00 Uhr und So. von 8.00 bis 14.30 Uhr (Anm.: Sonntags wird auf dem großen Platz vor dem Mark in der Zeit von 11.00 bis ca. 15.00 Uhr Live-Musik gespielt). anfahrt

Ich empfehle Ihnen die Anfahrt vom Süden über die Autobahn. Diese ist zwar etwas länger was die Kilometer betrifft, aber deutlich kürzer hinsichtlich der benötigten Zeit. Vor Las Palmas bleiben Sie bei der Gabelung auf der GC-3 Richtung Tafira und dann die dritte Ausfahrt auf die GC-4, weiter im Kreisverkehr in Rg. „Monte Lentiscal“ und von dort auf die GC-41 durch Santa Brígida bis nach Vega de San Mateo. Mit dem Bus: Linie Nr. 13 Telde – San Mateo, alle 45 Minuten. Von Las Palmas über die GC-15 (Buslinie Nr. 303 alle 30 Minuten).