Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 19.04.2020, | Print article

ICO Kredite, die Bedingungen während Coronaviruskrise

Viva Canarias Online 19.04.2020 | 21.06 h MEZ-1 | Banken scheinen vermehrt Anträge für die vom Staat geförderten ICO-Kredite abzulehnen, wie wir von diversen Leseranfragen erfahren haben. Teilweise wurden ihnen auch eindeutig falsche Aussagen als Begründung mitgeteilt, wie z. B., dass die ICO-Kredite nur für Umschuldungen vergeben werden. Doch diese dürfen keineswegs dafür verwendet werden. Ihre Steuerberater kennen die gesetzlichen Voraussetzungen. Wir wollen aus gegebenem Anlass einige Fakten rund um diese ICO-Kredite erläutern.

Worum geht es bei den ICO-Krediten?

Spanien hat 400 Millionen Euro als COVID-19 Hilfsprogramm für Unternehmen zur Verfügung gestellt, die mittels der ICO-Kredite (Instituto de Crédito Oficial) ihre Liquidität sicherstellen sollen. Diese Kredite sind zur Hälfte vom Staat abgesichert und richten sich an Unternehmen, die aufgrund dem Alarmzustand wesentliche Umsatzeinbrüche verzeichnen.

Die gestützten Kredite haben günstige Konditionen. Auf den Kanarischen Inseln, die hauptsächlich vom Tourismus leben, sind viele Unternehmen massiv betroffen, wie beispielsweise Hotels, Grastronomie, Reiseagenturen, Veranstalter, Theater, Museen, Kinos, Freizeitparks etc. 

Die Selbständigen müssen ihre individuelle Situation und die zukünftigen Perspektiven selbst einschätzen und berücksichtigen, dass Kredite auch zurückgezahlt werden müssen.

Ausgeschlossen sind Privatpersonen, Finanzunternehmen (Kreditinstitute, Versicherungen, Pensionsfonds, Versicherungsmakler, politische Parteien, Investmentdienstleister.

Wofür dürfen ICO Kredite verwenden?

- Gehälter ab dem Alarmzustand
- Zahlungen von Lieferanten, die im Jahr 2020 ihre Rechnungen gelegt hatten
- Büromieten
- Kosten für Beratungsdienstleistungen Arbeits- oder Steuerrecht (Gestor)
- Steuern (angefallene Steuerschuld ab dem 17. März 2020)
- Alle laufende Kosten für den Betrieb der Geschäftsaktivität

Nicht verwendet werden dürfen die Finanzmittel der ICO Kredite für:

- Umschuldung bereits bestehender Kredite oder um ein bereits drohendes Insolvenzverfahren abzuwehren
- Investitionen in Waffen und Kriegsgeräte
- Illegale Aktivitäten jeglicher Art
- Aktivitäten, die gegen die Menschenrechte, die Persönlichkeits- oder Freiheitsrechte verstoßen

Allgemeinde Bedingungen

- Wie hoch kann dieser Kredit sein? Maximal 500.000 Euro und bis zu 100 Prozent des Liquiditätsbedarfs
- Laufzeit: 1 bis 4 Jahre mit einem Jahr Karenz (nur geringe Gebühren in den ersten 12 Monaten)
- Amortisation: monatlich, quartalsweise oder halbjährlich
Zinssatz bis zu maximal 1,5 Prozent.

Unser Tipp: Wenden Sie sich an ihre Steuerberater, die Sie bei der Einreichung bei der Bank unterstützen. Erkundigen Sie sich davor, ob und wieviel diese für diese Leistungen verrechnen werden.

Bei welchen Banken können ICO-Kredite eingereicht werden?

- Abanca
- Banco Cooperativo
- Bankia
- Bantierra Nueva Caja Rural Aragon
- BCC (Grupo Cajamar)
- Caixabank
- Caja Rural de Soria
- Caja Rural de Jaen
- Caja Rural de Zamora
- Caja Rural Navarra
- EBN Banco de Negocios S.A.
- Ibercaja
- Microbank
- Unicaja Banco
- Banco Caixa Geral
- Banco Sabadell
- Bankinter
- BBVA
- C.R. Central
- Caja Rural de Asturias
- Caja Rural de Granada
- Caja Rural de Teruel
- Caja Rural del Sur
- Cajasiete
- Globalcaja
- Liberbank S.A.
- Santander