J M upload 10.10.2014, Viva Edition 63 | Print article

Villa del Monte in Santa Brígida

Teil 6 "Gran Canaria Natural"

Individualisierung ist einer der Trends, die den Tourismus in den nächsten Jahren als Gegenpol zur Paket-Gefangenschaft eines All-Inclusive-Urlaubs prägt. Die Kanaren setzen seit 2012 mit einer gemeinsamen Vermarktungsstrategie auch auf dieses Segment. Weg vom Lärm und der Hektik bietet das Programm „Gran Canaria Natural - Casas Rurales“ eine perfekte Alternative. Ruhesuchende Naturgenießer oder kulturinteressierte Entdecker, für jeden Geschmack ist etwas dabei. In Zusammenarbeit stellen wir Ihnen handverlesen einige dieser Landhäuser vor und dieses Mal entführen wir Sie in die Weingegend Santa Brígida und zwar in die Villa del Monte.

Blumenduft und Blütenpracht

Geführt wird dieses außergewöhnliche Landhaus von Tourismusexpertin Petra Wonisch, die manchen vielleicht aufgrund ihrer Mountainbike-Events ein Begriff ist, die sie jahrelang in Maspalomas mit internationalen Teilnehmern organisierte. Seit zwanzig Jahren lebt Wonisch nun in der Gemeinde und führt ihr Landhaus-Juwel als herzliche Gastgeberin aus ihrer Berufung heraus. Sie studierte Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Tourismus und ist also eine Expertin. Fünf Sprachen spricht Wonisch, was sie im Laufe ihres Lebens an exotische Ecken dieser Welt führte, wie z. B. nach Tokio oder Kenia, wo sie beispielsweise „A la Carte Safaris de Luxe“ organisierte. Ihr Sohn trat in ihre Fußstapfen und ist Subdirektor der Iberostar Hotels nach erfolgreichen Einsätzen bei Ritz Carlton. Inzwischen fühlt sich Wonisch fast auch als Einheimische und meint schmunzelnd: „Wenn man in einem Dorf lebt und offen ist, dann kriegt man auch Unterstützung“.

Die kleinen Details, der große Unterschied

Sie führt Ihr Haus mit viel Herz und auf familiäre Weise. Wir sitzen in einem Pavillon im Garten, und man kredenzt an diesem sehr heißen Sommertag Eistee und es riecht herrlich. „Ja es sind eben die kleinen Details, die den großen Unterschied machen. Ich versuche mich in die Rolle des Gastes hineinzudenken. Ich bin Deutsche und verstehe was meine Gäste wollen. Es fängt bei gemütlichen Hausschuhen an und reicht über Regenschirm bis hin zur Yoga-Matte. In den Zimmern finden sie auch eine Kaffeemaschine etc. Bei mir muss man nicht sein Wasser oder Brot ins Zimmer schmuggeln. Und bei Bedarf kommt auch die Spanisch-Lehrerin ins Haus“, erläutert Wonisch ihre Sicht. Spuren ihres Lebens und ihrer Auslandsaufenthalte entdeckt man überall in den vielen liebevoll zusammengetragenen Accessoires, den ausgewählten Antiquitäten, den individuell gestalteten Zimmern, der Wahl der Farben und vor allem auch in den unzähligen kuscheligen Wohlfühlnischen.

Kolonialer Flair 

Die Villa del Monte versprüht koloniales Flair, besonders im Kaminzimmer mit Bibliothek. Das Landhaushotel harmoniert perfekt mit dem Naturell seiner Gastgeberin. Was einem auffällt, sind die vielen Bücher, die neben der Bibliothek auch in den anderen Räumen der Villa del Monte zu finden sind. Darauf angesprochen erklärt uns die Gastgeberin, dass es mit Ausnahme der Suite in den Zimmern auch keine Fernsehapparate gibt, denn „Wir sind ein Haus des Buches“. Während Wonisch uns durch den entzückenden Garten und das Anwesen führt, gelange ich fast an die Grenzen meiner Wahrnehmungsfähigkeit. Sie hat ein Händchen für Dekoration.

Die Hausherrin hat sich bei der Gestaltung von ihren Aufenthalten auf der ganzen Welt inspirieren lassen. Liebevoll und geschmackvoll zusammengetragene Details versprühen einen zauberhaften Charme. Jedes Zimmer hat sein eigenes Motto. Und so holt sie die ganze Welt in ihre Villa del Monte, sei es indisch, afrikanisch oder mexikanisch, wie im Fall des Innenhofs ohne dabei das kanarische Brauchtum außen vor zu lassen. Die Lage auf diesem Berg gibt von der Terrasse der einzigen Suite einen sensationellen Panoramablick frei.

Rundum-PAKET für Individualisten & Sportler

„Unsere Gäste sind Individualisten zweier Kategorien. Entweder sie suchen Ruhe und Muße und möchten das authentische Gran Canaria erleben, Land, Leute und Natur. Wer möchte kann mit uns auf den Markt und anschließend die regionalen Produkte wie Käse, Honig oder Oliven verkosten oder, mit uns auf eine Bodega-Tour machen. Wir organisieren im Prinzip alles und ich möchte meinen Gästen zeigen wie schön es hier ist. Oder es sind Sportler, vorwiegend Rad- und MTB-Fahrer. Aus diesem Grund haben wir auch ein kleines Radcenter angeschlossen, wo man sich Räder ausleihen kann oder mitgebrachte Fahrräder abstellen kann. Auf jeden Fall verstehte ich das als Service, ebenso Rad-Reparaturen und unser Wäscheservice und deswegen ist das kostenlos.“

Inzwischen kann sich Wonisch über eine gute Belegung ihrer sechs Zimmer freuen. Lange und hart hat sie dafür gearbeitet. Es begann alles mit einer Vermietung und das verdiente Geld investierte sie dann sukzessive in den Ausbau des nächsten Zimmers. Sie ist also stetig gewachsen kann man sagen. Inzwischen ist sie in vielen Reiseführern gelistet und auch über das Internet finden Urlaubswillige die Villa del Monte. Ich wundere mich, wie sie all diese Aktivitäten mit der Führung des Landhauses unter einen Hut bringt und dabei noch immer so gelassen bleibt und erhalten prompt die amüsante Antwort: „Das Zauberwort heißt Planung und dann ist alles kein Problem. Mein Arzt hat mir verboten anders zu arbeiten.“ Bei ihr fühlt man sich wirklich gut aufgehoben.

Kontakt

Finca-Casa Rural Villa del Monte, Petra Wonisch
c/Castaño Bajo 9 (Anfahrt GC-1, Abfahrt Tafira)
Santa Brígida, Gran Canaria
Tel.: 928 644 389
Email: villadelmonte@terra.com

www.villadelmontegrancanaria.com

• Anfahrt: Die Villa del Monte liegt nur zwölf Kilometer von las Palmas de Gran Canaria entfernt inmitten der Weinregion von Santa Brígida.

• Die Preise ab 49 Euro p. P. beinhalten ein reichhaltiges kontinentales Frühstück.

Sehenswertes in der Umgebung

Sechs Bodegas umgeben das anwesen und die geringe Distanz zur Hauptstadt ist für Kultubegeisterte interessant. In der Gegend gibt es viele Wanderwege und Möglichkeiten für Rad- und MTB-Touren. Der beeindruckende Vulkankrater Bandama liegt praktisch nur einen Steinwurf entfernt ebenso wie der Botanische Garten Viera y Clavijo.